Technische Universität Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften

Leistungsportfolio:

Bahnbau
Dienstleistungen
Elektrotechnische Ausrüstung
Fahrzeuge Güterverkehr
Fahrzeuge Personenverkehr
Güterverkehr (Logistik)
Lokomotiven
Stationäre Einrichtungen
Studien
Transport IT

Die Tradition anerkannter Forschung und Ausbildung im Verkehrswesen wurde 1950 mit der Gründung der Fakultät Verkehrswissenschaften an der damaligen TH Dresden und ab 1952 an der ehemaligen Hochschule für Verkehrswesen "Friedrich List" Dresden gestärkt und wird heute in der Fakultät für Verkehrswissenschaften "Friedrich List" wieder an der Technischen Universität Dresden weitergeführt - in dieser Form einmalig in Europa.

Insgesamt sechs Professuren am Institut für Bahnfahrzeuge und Bahntechnik und am Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr wirken in den verschiedenen Teildisziplinen auf dem Gebiet des Eisenbahnwesens. Studenten der Studiengänge Verkehrsingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen erhalten umfangreiches Bahnsystemwissen. In den Vertiefungsmoduln Schienenfahrzeugtechnik und Triebfahrzeugtechnik für Maschinenbaustudenten werden neben einem breit angelegten schienenfahrzeugtechnischen Grundlagenwissen vertiefende Lehrinhalte für spezielle Baugruppen angeboten.

Gegenstand der Forschung und Lehre am Institut für Bahnfahrzeuge und Bahntechnik ist vor allem die Fahrzeugtechnik während das Institut für Bahnsysteme und Öffentlichen Verkehr mit der Planung, dem Bau und dem Betrieb von spurgeführten und liniengebundenen Verkehrssystemen befasst ist.

Aktuelle Projekte aus dem Bereich der Bahntechnik sind u.a.

  • Bestimmung der Fahrzeughauptabmessungen mit dem Programm DIMA
  • Erhöhung der Energieeffizienz bei Dieseltriebfahrzeugen
  • Lastfluss in umrichtergespeisten Bahnnetzen
  • Hochspannungsbahnen
  • Standardisierung von U-Bahn-Automatisierungssystemen
  • Anforderungen an die Sicht auf Hauptsignale - eine Risikoanalyse
  • Modulares und automatisches Dispositionsassistenzsystem
  • Realisierungsmöglichkeit und Wirkung einer Hochgeschwindigkeitsbahnverbindung Berlin-Budapest

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Günter Löffler
Hettnerstraße 3, Gerhart-Pothoff-Bau
D-01062 Dresden

Web:

tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/vk